Dekoriertes Badezimmer

Badezimmer dekorieren: Ideen & Tipps für eine tolle Wohlfühl-Atmosphäre

Auf eine einladende Atmosphäre kommt es nicht nur im Wohnzimmer an. Auch das Badezimmer profitiert in hohem Maße von kontrastreichen Materialien und frischen Farben, die spannende Akzente setzen sowie einem wohnlichen Ambiente, das durch die passenden dekorativen Accessoires geschaffen wird.

Soll auf den Austausch der Fliesen und einen neuen Anstrich der Wände verzichtet werden, ist es möglich, das Erscheinungsbild des Badezimmers auch durch Textilien, Pflanzen, einzelne Möbelstücke und Kerzen bereits maßgeblich zu verändern.

Sinnvoll ist es dabei, vor der Umgestaltung des Bads bereits das gewünschte Farbschema für Accessoires, Möbelstücke und Dekorationsobjekte festzulegen. Auf diese Art wird gewährleistet, dass das Bad durch das harmonische Gesamtbild zu einer persönlichen Wellnessoase der Entspannung und Ruhe wird. Selbstverständlich ist es dabei jedoch auch möglich, verschiedene Stile miteinander zu kombinieren und so kleine Besonderheiten zusätzlich in Szene zu setzen.

Für mehr Lebendigkeit im Badezimmer: Die richtigen Farben

Besonders harmonisch wirken Accessoires und Badezimmer-Elemente, die in hellen Naturtönen, wie Sandfarbe oder Beige, gehalten sind. Durch die weichen Nuancen werden ein sanfter Start in den Tag am Morgen und am Abend ein entspannter Ausklang ermöglicht.

Dagegen wirken Pastelltöne in Blau und Grün, die mit weißer Keramik und hellem Holz kombiniert werden, stets wie eine angenehm frische Brise. Mohnblumen-Rot, sattes Grün oder intensives Pink wirken belebend und lassen schlechter Laune keine Chance. Gut kombiniert werden kann die Farbgestaltung des Badezimmers auch mit einer indirekten farblichen LED-Beleuchtung. Abhängig von der gewünschten Atmosphäre können die Beleuchtungsfarben mit dieser individuell angepasst werden.

Diejenigen, die es eher zurückhaltender wünschen, sollten auf Grautöne im Badezimmer setzen. Diese zeichnen sich durch eine zeitlose Eleganz aus und ergänzen starke Farben ideal.
Das ungleiche Farbenpaar Weiß und Schwarz zelebriert den Kontrast wie kein anderes. Durch ihre Gegensätzlichkeit wirkt diese Farbkombination neutralisierend, sodass ein luxuriöses und puristisches Gesamtbild im Badezimmer etabliert wird, welches langfristig für Freude sorgt.

Überraschende Effekte durch kreative Elemente schaffen

Besonders in hellen Bädern wirken Wandregale oder Wannenablagen als toller Blickfang. Durch sie wird in Kombination mit der weißen Keramik eine überaus warme und einladende Atmosphäre geschaffen.

Auch eine Leiter ist überaus gut geeignet, um das Badezimmer stilvoll zu dekorieren. Diese kann als praktischer Handtuchhalter genutzt oder mit Kisten, die auf den Sprossen platziert werden, als außergewöhnliches Regal für Lotionen, Cremes und Shampoos dienen.

Für einen überaus kreativen Stauraum sorgen daneben auch hübsch lackierte oder bunt bemalte Weinkisten. Diese können an der Wand auf Augenhöhe angebracht werden und bieten dort wertvollen Platz für Gästehandtücher, Seifenspender oder weitere unverzichtbare Badutensilien.

Damit im Badezimmer stets ein ordentlicher und aufgeräumter Eindruck herrscht, reicht jedoch auch bereits eine simple Holzleiste aus. Diese wird mit einigen Haken ausgestattet, sodass sie als vorübergehende Garderobe für Shirts, Hemden und Hosen zu nutzen ist. Außerdem kann sie mit Einmachgläsern bestückt werden, die dafür sorgen, dass Uhren, Armbänder, Haargummis und andere Kleinigkeiten stets griffbereit aufbewahrt werden.

Besondere Motive für witzige Bad-Akzente

Um einzelne Bereiche des Badezimmers in einem neuen Licht erstrahlen zu lassen, ist auch der Duschvorhang überaus gut geeignet. Die unterschiedlichen Modelle lassen sich durch die vielen erhältlichen originellen und modernen Muster exakt an den persönlichen Geschmack und die restliche Badezimmereinrichtung anpassen. Der Vorteil der Duschvorhänge besteht dabei darin, dass diese ohne großen Aufwand montiert und ausgetauscht werden können, wodurch sie als überaus flexibles Gestaltungselement fungieren.

Mit der Toilettenbrille verhält es sich übrigens ähnlich. Schließlich muss es nicht immer Standard-Weiß sein. Auch WC-Sitze in Schwarz, Grau, Rot, Blau oder im Fliesendesign sorgen für ein tolles gestalterisches Highlight im Badezimmer. Motivdeckel eigenen sich darüber hinaus besonders gut, um für einen außergewöhnlichen Blickfang zu sorgen.

Das Badezimmer wird daneben bereits auch durch Kleinigkeiten, wie einen farblich passenden Zahnputzbecher oder ein Bürstenset, optisch maßgeblich aufgewertet.

Für mehr Exotik im Bad: Pflanzen

Durch den Einsatz von Pflanzen im Bad profitiert nicht nur ein gesundes Raumklima, sondern auch die Stimmung. Ob bunte Schnittblumen in einer schönen Vase, ein Ficus auf dem Regal oder Orchideen auf der Fensterbank – zarte Blüten und frisches Grün beleben den Raum in hohem Maße.

Für noch mehr Exotik sorgen größere Pflanzen, die sich durch ihre ausladenden Blätter auszeichnen und den Eindruck erwecken, einen verwunschenen Dschungel statt eines Badezimmers zu betreten. Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit gedeihen tropische Pflanzen außerdem im Badezimmer ohnehin sehr gut.

Den persönlichen Stil durch kleine Deko-Elemente betonen

Dekorationsobjekte im Mini-Format bieten die Möglichkeit, der Badezimmergestaltung eine ganz persönliche Note zu verleihen. Die Sehnsucht nach Meer, Strand und Sonne wird beispielsweise durch Sand, Muscheln und Glasvasen geweckt, die mit weiteren maritimen Motiven, blau-weißen Accessoires und Handtüchern kombiniert werden.

Gedämpftes Licht geht von Kerzen und Windlichtern aus, sodass sich der Badezimmerbesuch besonders in den Abendstunden überaus stimmungsvoll und entspannt gestaltet. Wohnliche Gemütlichkeit geht von weichen Läufern, bodenlangen Vorhängen und farbenfrohen Kissen aus. Kosmetika und Gästehandtücher lassen sich ideal in schicken Aufbewahrungskörben unterbringen und auch in Schriftzügen oder Wanddekorationen kann der persönliche Stil ideal ausgedrückt werden.

Dies zeigt, dass das Badezimmer bereits mit wenigen Dekorations-Objekten überaus individuell und stilvoll gestaltet werden kann. Generell ist es dabei jedoch empfehlenswert, das Badezimmer nicht zu überladen und lieber mit wenigen, dafür aber besonderen, Accessoires zu arbeiten.

Abb.: TA9141985/pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.